Nancy Bayley

BAYLEY-II

Bayley Scales of Infant Development - Second Edition

2., korrigierte Auflage

Nancy Bayley

BAYLEY-II

Bayley Scales of Infant Development - Second Edition

2., korrigierte Auflage

Gruppiert Produkte - Artikel
Produktname
40,00 €
BAYLEY II - Protokollbogen Kognition
25 Stück
Art.-Nr. 3110.02
40,00 €
BAYLEY II - Protokollbogen Motorik
25 Stück
Art.-Nr. 3110.03
Bitte loggen Sie sich ein, um dieses Produkt in Ihren Warenkorb zu legen.
Anwendungsbereich
Testverfahren zur Erfassung des Entwicklungsniveaus eines Kindes
Anwendungsgruppe
Kinder
Alter
1 bis 42 Monate
Durchführungsdauer
Unter 14 Monaten: 25 bis 35 Minuten, über 15 Monaten: bis 60 Minuten
Berufsgruppe
PsychologInnen, KinderärztInnen, PsychotherapeutInnen, SonderpädagogInnen

Wichtiger Hinweis an alle AnwenderInnen der Bayley-II:

Bitte beachten Sie, dass die Bayley-II nur noch bis zum 31.12.2018 erhältlich sein wird und danach nicht mehr erworben werden kann. Dies gilt sowohl für die Verbrauchsmaterialien als auch für die Gesamtsätze. Nutzen Sie also die Gelegenheit, sich bis zum 31.12.2018 mit den benötigten Materialien einzudecken. 

Bei Fragen können Sie sich gerne an den Beratungsservice telefonisch unter 069 756 146 -17/-25/-28/-32 oder per E-Mail an beratungsservice.de@pearson.com wenden.


* Mit der Bayley-III ist eine aktualisierte Version der Bayley-II erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anwendungsbereich

Untersuchung des Entwicklungsniveaus von Kindern zwischen 1 und 42 Monaten. Die Bayley Scales haben sich vorrangig zur Diagnose von Entwicklungsverzögerungen und zur Planung von früher Förderung bewährt.

Das Verfahren

Die deutsche Bearbeitung ermöglicht die Erfassung von zwei grundlegenden Fähigkeitsbereichen mit der Kognitiven und der Motorischen Skala. Die Aufgaben der Kognitiven Skala überprüfen frühe Gedächtnisleistungen, Habituation, Problemlösefähigkeiten, frühe Zahlkonzepte, Klassifikation und Kategorisierungsfähigkeit, Vokalisation und sprachliche Kompetenzen sowie frühe sozial-kommunikative Fähigkeiten. Die Aufgaben der Motorischen Skala erfassen die zunehmende Haltungskontrolle sowie die fein- und grobmotorische Koordination. Diese umfasst die Bewegungskontrolle beim Krabbeln, Kriechen, Sitzen, Stehen, Gehen und Rennen. Die Motorische Skala überprüft außerdem die feinmotorische Manipulation beim Greifen, dem altersgemäßen Gebrauch von Stiften und das Imitieren von Handbewegungen. Die Aufgaben sind nach Altersgruppen geordnet.