Verhaltensstörungen

Über Verhaltensstörungen

Ein Beispiel ist die oppositionelle Trotzstörung (ODD). Eine schwerwiegendere Störung ist die Verhaltensstörung (CD). Diese Störungen werden teilweise vererbt, aber zusätzliche Faktoren erhöhen das Risiko: ein niedriger IQ, Sprachprobleme, aber auch eine unzureichende Erziehung erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Problemen. Eine Komorbidität mit anderen Störungen wie ADHS oder Autismus tritt regelmäßig auf.

Das Beck-Jugendinventar (BYI-2) ist ein gutes Beispiel für ein Screening-Instrument zur Einschätzung der Wahrnehmung eines Kindes oder Jugendlichen. Es gibt auch einen separaten Fragebogen zu störendem Verhalten.

Zum Pearson Newsletter anmelden und 10 Euro Gutschein sichern!

Melden Sie sich jetzt zum wöchentlichen Newsletter an und freuen Sie sich auf Fachbeiträge zu diagnostischen Themen, Informationen zu Neuerscheinungen, Angebote und Aktionen, Einladungen zu Events, Rabatte und Gewinnspiele und Informationen aus dem Seminarprogramm der Pearson Akademie.