Tagged with 'Digitales Testen'

Paper & Pencil vs. Digitales Testen: Besonderheiten aus Sicht der Testentwicklung

Der Trend zum Digitalen ist auch an der psychologischen Diagnostik und damit an Pearson nicht vorübergegangen. Auf den Pearson-Plattformen Q-global und Q-interactive werden zunehmend mehr Testverfahren für die digitale Testung und Auswertung zur Verfügung gestellt. Dies bringt natürlich auch für die Testentwicklung von Pearson Veränderungen und neue Aufgaben mit sich.

Zunächst einmal werden jedoch alle Verfahren grundsätzlich für die Nutzung in Paper & Pencil-Form entwickelt. Da es sich zumeist um deutsche Adaptationen bereits existierender Testverfahren aus den USA handelt, besteht die erste Phase der Entwicklung in der ...

Weiterlesen

Einladung zur Roadshow "WISC-V u. WPPSI-IV auf Q-interactive" im Oktober

Mit der WPPSI-IV ist vor Kurzem ein Intelligenztestverfahren erschienen, das die kognitiven Fähigkeiten von Kindergarten- und Vorschulkindern im Alter von 2;6 bis 7;7 Jahren misst. Die WPPSI-IV ist nicht nur mit dem herkömmlichen Paper & Pencil Gesamtsatz durchführbar, sondern auch digital mit der Anwendung Q-interactive. Die Ära des digitalen Testens hat mit der Publikation der WISC-V im Herbst 2017 begonnen und sich bewährt. In unserer (kostenfreien) Roadshow möchten wir das Thema 'Digitales Testen' aufgreifen und Ihnen die Anwendung Q-interactive näher bringen. Unter dem Motto "Digitale Intelligenzdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen"...

Weiterlesen

Anwenderbericht: Arbeiten mit Q-interactive

Die diagnostische Arbeit an unserem Förderzentrum umfasst eine große Spannweite an Alters- und Entwicklungsstufen. Neben der sog. Einschulungsdiagnostik, bei der es um die Überprüfung von SchulanfängerInnen auf einen möglichen sonderpädagogischen Förderbedarf geht, stehen Fragen der Schullaufbahnberatung im Zusammenhang mit Lernschwierigkeiten in der Primarstufe und Sekundarstufe I im Mittelpunkt unserer sonderpädagogisch-diagnostischen Tätigkeit. Daneben liegt ein weiterer Schwerpunkt in der Motodiagnostik resp. Entwicklungsdiagnostik bei schweren und schwersten Behinderungen....

Weiterlesen

Zwei-Faktor-Authentifizierung für mehr Schutz auf den Q-Plattformen

Auf unseren digitalen Plattformen Q-interactive und Q-global wird es mit der Implementierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung ab 18. Mai 2018 eine Neuerung beim Login geben. Dies bedeutet für Sie, dass Sie neben Benutzername und Passwort bei jedem Login auch zusätzlich einen Code eingeben müssen, den Sie sich per E-Mail, SMS oder über die Google Authenticator App generieren lassen können. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung wird auf den Plattformen eingeführt, damit Ihre Daten vor Zugriffen von Unbefugten geschützt werden. Zudem erfüllt die sie die Anforderungen der Datenschutzverordnung DSGVO, die ab 25. Mai 2018 in Kraft tritt....

Weiterlesen