Exekutivfunktionen

Über Exekutivfunktionen

Exekutive Funktionen sind höhere, übergeordnete kognitive Leistungen, die Steuerungs- oder Leitungsfunktionen beinhalten. Funktionsbereiche, die den Exekutivfunktionen zugeordnet werden, sind bspw. Flexibilität im Denken und Handeln, Arbeitsgedächtnisfunktionen und Reaktionshemmung. Störungen der Exekutivfunktionen können u.a. die Steuerung und Organisation des eigenen Verhaltens und die Impulskontrolle behindern. AD(H)S oder ASS (Autismus-Spektrum-Störung) die als neurobiologische Entwicklungsstörungen bezeichnet werden, gehen häufig mit der Störung exekutiver Funktionen einher, was die Ausführung alltäglicher Aktivitäten stark erschweren kann.

Zum Pearson Newsletter anmelden und 10 Euro Gutschein sichern!

Melden Sie sich jetzt zum wöchentlichen Newsletter an und freuen Sie sich auf Fachbeiträge zu diagnostischen Themen, Informationen zu Neuerscheinungen, Angebote und Aktionen, Einladungen zu Events, Rabatte und Gewinnspiele und Informationen aus dem Seminarprogramm der Pearson Akademie.