Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung. Klinische Fragebögen in ukrainischer und russischer Sprache erhältlich. Erfahren Sie mehr.

Alle Bestellungen, die vor dem 16. Dezember 2022 aufgegeben werden, werden bis zum 31. Dezember 2022 ausgeliefert.

Kognition und Intelligenz

Banner_Kognition-Intelligenz_928x224_1


Die frühzeitige Erkennung von Schwierigkeiten und Begabungen ist oft der Schlüssel zur optimalen Unterstützung Ihrer Patient*innen. Nutzen Sie unsere bewährten Testverfahren im Bereich der Kognition und Intelligenz, um die individuellen Stärken Ihrer Patient*innen zu ermitteln und damit die Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen zu verbessern. Profitieren Sie außerdem von unseren informativen Fortbildungsseminaren sowie verschiedenen kostenfreien Whitepaper und Webinaren, für umfassende Einblicke in die Einsatzmöglichkeiten und Charakteristika der Testverfahren.

Kennzeichnend für das Vorliegen einer kognitiven Beeinträchtigung sind sowohl Probleme bei der Entwicklung intellektueller Fähigkeiten als auch bei der Ausbildung konzeptioneller, sozialer und praktischer Fertigkeiten. Aufgrund von struktureller Überforderung durch das jeweilige Umfeld kann es zu Stresssymptomen, Kommunikationsproblemen und Verhaltensauffälligkeiten kommen.

Unter dem Begriff Intelligenz verstehen wir die „Fähigkeit sich Wissen anzueignen und dieses zielgerichtet einzusetzen“. Gemeinhin unterscheidet man drei Ebenen innerhalb derer Intelligenz zum Tragen kommt und die demzufolge als analytische, praktische oder soziale und als emotionale Intelligenz bezeichnet werden. Im Rahmen der Intelligenzdiagnostik bedarf es gezielter Fördermaßnahmen, die zur Bestimmung von Hochbegabung bzw. Intelligenzminderung beitragen.


img

Unser neues Testverfahren: EMS

Der Everyday Memory Survey (EMS) ist ein Fragebogenverfahren, mit dessen Hilfe sich Schwierigkeiten mit dem Alltagsgedächtnis über Beurteilungsskalen erfassen lassen. Das Verfahren eignet sich zum Einsatz bei Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 90 Jahren und besteht aus einem Manual sowie je einem Fragebogen zur Selbsteinschätzung und einem Fragebogen zur Fremdeinschätzung. Anforderungen an das Alltagsgedächtnis umfassen zum Beispiel das Erinnern an Namen oder sich an die Einnahme von Medikamenten zu erinnern. Zudem ist für den EMS eine digitale Durchführung und Auswertung auf Q-global möglich.

Alle Seminare im Überblick

Entdecken Sie unser Seminarangebot!