Schulprobleme

Über Schulprobleme

Die Gründe für auffälliges Verhalten im Unterricht und schlechte Schulnoten können vielfältig sein. Häufig bedingt das eine das andere. Fühlt sich ein Kind über- oder auch unterfordert, kann dies zu renitentem Verhalten oder, im Gegenteil, zu völligem Desinteresse führen. Auch das Gefühl gemobbt zu werden, von Lehrern ungerecht behandelt zu werden oder familiäre Probleme erschweren die Konzentration auf den Lehrstoff. Unbedingt abzuklären ist, ob schlechtes Seh- oder Hörvermögen vorliegt und das Kind deshalb Probleme hat dem Unterricht zu folgen. Auch Störungen wie Legasthenie oder Dyskalkulie können die Ursache für Lernschwierigkeiten in den betreffenden Unterrichtsfächern sein und müssen von Fachleuten diagnostiziert werden. Generell ist anzuraten, dass eventuelle Lernstörungen durch den Austausch von Lehrkräften, Kinderärzten und Schulpsychologen abgeklärt werden. So können die Leistungen, die ein Kind erbringen kann, realistischer eingeschätzt werden. Einige Kinder dürften mit den Ansprüchen, die an ihre Altersgruppe gestellt werden, überfordert sein, wieder andere hingegen sind eher unterfordert. Dieses „Phänomen“ ist häufig bei hochbegabten Kindern zu beobachten. Sie langweiligen sich im Unterricht, sind unaufmerksam und bekommen deshalb schlechte Noten.

Zum Pearson Newsletter anmelden und 10 Euro Gutschein sichern!

Melden Sie sich jetzt zum wöchentlichen Newsletter an und freuen Sie sich auf Fachbeiträge zu diagnostischen Themen, Informationen zu Neuerscheinungen, Angebote und Aktionen, Einladungen zu Events, Rabatte und Gewinnspiele und Informationen aus dem Seminarprogramm der Pearson Akademie.